headerphoto

Projekt ID:59

Organisation / Verein (Anbieter):
Träger: Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e.V.
Straße, Nr.: Bahnhofstraße 8
PLZ, Ort: 32756 Detmold
Homepage (Link): http://www.adfc-lippe.de
Ansprechpartner:
Name, Vorname Wiehenkamp, Manfred
Funktion: Co-Vorsitzender
Telefon: 05234 9754
Telefax:
E-Mail: adfc-lippe@havergoh.de
Kategorie:
Abgelegt in der Kategorie: Freizeit
Alternative Kategorie:
Ebenfalls abgelegt in der Kategorie: Umwelt
Ehrenamtliche Stellenangebote:
Wir suchen ehrenamtliche Unterstützung für folgende Bereiche / Tätigkeiten: Wir suchen ehrenamtliche Unterstützung für folgende Bereiche / Tätigkeiten: Zur Unterstützung des Teams werden ehrenamtliche Helfer gesucht, die sich für das positive Image des Radfahrens in allen Kommunen in Lippe einsetzen wollen.
Folgende Fähigkeiten / Kenntnisse wären für uns wünschenswert:
Wir bieten den ehrenamtlich Tätigen (z.B. Auslagenersatz, Fortbildungen, etc.): Schulungen zum Thema "VerkehrssiSchulungen zum Thema "Verkehrssicherheit", "Fahrrad-Codierung" und "ADFC-Tourguide" als zertifizierter ADFC-Tourenleiter*in.cherheit"
Aufgaben und Ziele:
Bitte Beschreiben Sie kurz die Aufgaben und Ziele der Organisation / des Vereins: Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club - ADFC - ist ein gemeinnütziger Verein mit bundesweit über 210.000 Mitgliedern. Der Verein ist parteipolitisch neutral und unabhängig und vertritt die Interessen der Alltags- und Freizeitradler. Seit 1992 gibt es den Kreisverband Lippe e.V. mit der Geschäftsstelle am Bahnhof Detmold. Dies ist der zentrale Servicepunkt für die ca. 1.000 Mitglieder in Lippe und koordiniert von dort weitere Service- und Informationstermine in allen Kommunen in Lippe.
Besonderheiten / sonstige Bemerkungen:
Hier finden Sie Raum für Besonderheiten oder Bemerkungen: Engagieren Sie sich ehrenamtlich für das positive Image des Radfahrens in Ihrer Kommune, dann unterstützen Sie uns bei der Förderung des Fahrradverkehrs als umweltfreundlichste Verkehrsart um zu mehr Gesundheit und Sicherheit der Bevölkerung beizutragen mit dem Ziel, dass Radfahrer/innen im Straßenverkehr als gleichberechtigte Partner/innen anerkannt werden.